Die FAZ und die Blogosphäre

Apropos Blogs und die Werbung: Die blogbar hat drauf hingewiesen: In der FAZ lässt sich Roland Lindner, seines Zeichens Wirtschaftskorrespondent in New York, darüber aus, dass die Blogosphäre ihren Zenit überschritten habe. Grund für diese Behauptung: Eine Aussage des Marktforschungsinstitutes Gartner. Gehen wir mal davon aus, dass die von Technorati, Gartner und Co. gelieferten Daten ihre Richtigkeit haben; die Zahl der neu hinzukommenden Blogs also sinkt, der prozentuelle Anteil der „toten Blogs“ unter den bereits Existierenden hingegen steigt. Müssen wir uns deswegen Sorgen machen? Nein. Sorgen müsste sich die FAZ. Einen Artikel in dem die steigende Beliebtheit von Weblogs („Von den hundert beliebtesten Seiten entfielen im Schlussquartal vergangenen Jahres 22 auf Blogs, im dritten Quartal waren es erst 12.“) ebenso wie der starke Zufluss von Werbemillionen in dieselben* festgestellt wird, mit „Zenit überschritten“ zu betiteln, hat fast BILD-Charakter. Hat da jemand Angst um seine Printexistenz?

* Ob dies nun positiv oder negativ ist, soll an dieser Stelle nicht bewertet werden. Oder doch?

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blogs, Medien, Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s